Start Besucherinformation Ausstellungen Veranstaltungen Shop Links

Im Zeughaus der Festung Dömitz

Herzlich Willkommen im Besucherinformationszentrum des UNESCO-

Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern.

Im ehemaligen ZEUGHAUS der Festung befindet sich die Ausstellung “Mensch und Biosphäre”. Auf etwa 100 qm erfahren Sie, welche Ziele Biosphärenreservate verfolgen, wie diese funktionieren und was das länderübergreifende UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe zu bieten hat. Eine multimediale Ausstellung für Groß und Klein finden die Besucher in der Kasematte der Bastion Greif: https://www.auf-nach-mv.de/reiseziele/a-informationszentrum- biosphaerenreservat-elbe-schaalsee Im Grunde- die Erde liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf! Haben Sie schon mal darüber nachgedacht?: Der Ursprung vieler Dinge unseres täglichen Lebens, auf die wir bauen, auf die wir setzen, weshalb wir am Leben sein dürfen - Wasser, Nahrung, Wohnung - kommen von ganz unten: Grundwasser, Sand und Lehm und auch unser Boden. Hier entdecken Sie wichtiges über die Grundlagen unseres Lebens sowie unserer heutigen Lebensqualität! Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude beim zukünftigen Besuch der Festung Dömitz und einen schönen Aufenthalt im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe! Weiter Anregungen für Ihren Besuch erhalten Sie auch unter: www.elbetal-mv.de

Kontakt:

Biosphärenreservat Schaalsee-Elbe

Wittenburger Chaussee 13

19246 Zarrentin am Schaalsee

Tel. (03 88 51) 30 20

Fax (03 88 51) 30 220

eMail:

poststelle@bra-schelb.mv net.de

www.elbetal-mv.de

Informationszentrum des Biosphärenreservats

Das Zeughaus

Das Zeughaus wurde in seiner jetzigen Form und Größe am Ende des 17. Jahrhunderts errichtet. Im Zuge der Festungssanierung von 1859 bis 1865 bekam das Haus sein heutiges Aussehen. Das Gebäude diente zur Lagerung, Pflege und Verwaltung der Waffen und der militärischen Gerätschaften der Festung. Im 18. Jahrhundert wurden Teile des Gebäudes umge- baut, um Gefangene des Festungs- stockhauses mit aufzunehmen. Nach der Verlegung des Zucht- und Stockhauses von der Festung in andere Orte des Landes wurden Wohnungen und bis 1880 auch ein Großherzogliches Amt im Zeughaus eingerichtet. Nach Aufhebung der Garnison 1894 wurde das Zeughaus vollständig zu einem Wohngebäude. In den 1940er Jahren stellte die Stadt Dömitz das Haus Familien zur Verfügung, die durch die Kriegs- ereignisse ihre Wohnungen verloren hatten. Die Nutzung als Wohnhaus bleibt bis Mitte der 1990er Jahre erhalten. Seit 1998 befindet sich ein Informationszentrum zur Natur und Landschaft des Elbetals im Gebäude.
Sonderausstellung bis 21. April 2019 “Einmal zum Meer       und zurück: Auf Wanderschaft    mit Stör, Lachs         und Co.”
Eingang zur Kasematte in der Bastion Greif